Was sind die besten Keyword Recherche-Tools 2024? Wir stellen 15 Tools vor

Stell dir vor, du suchst ohne Karte nach einem Schatz – ziemlich aussichtslos, oder? Genauso verhält es sich mit deinem Online-Auftritt, wenn du keine effektive Keyword-Recherche betreibst. Keywords sind essenziell, um deine Inhalte den richtigen Nutzern auf Google zu präsentieren. Doch bei Hunderten verfügbarer Tools, von kostenlos bis kostspielig, kann man schnell den Überblick verlieren.

In diesem Beitrag zeige ich dir die Keyword-Recherche-Tools, die sich in meiner 9-jährigen SEO-Erfahrung als unverzichtbar herausgestellt haben. Egal, ob du Inspiration für deinen nächsten Blogpost suchst oder deine Website optimieren möchtest – mit den richtigen Tools sicherst du dir Top-Platzierungen in den Suchergebnissen. Lass uns die besten Werkzeuge entdecken, die deine SEO-Erfolge vorantreiben werden.

Welche 15 Keyword Recherche Tools wir uns heute anschauen:

  1. Mangools KWFinder (Kostenlos testen)
  2. Google Trends
  3. Google Search Console
  4. Google Keyword Planer
  5. Google Suggest
  6. Googles “Nutzer fragen auch”
  7. AnswerThePublic
  8. AlsoAsked
  9. Ahrefs
  10. Ubersuggest
  11. SearchVolume.io
  12. Keywordtool.io
  13. YouTube-Suchvorschläge
  14. Amazon-Suchvorschläge
  15. seospark (zuvor Hypersuggest)

15 Keyword Recherche Tools im Überblick

Mangools KWFinder

Der KWFinder von Mangools ist speziell dafür entworfen, die Keyword-Recherche zu vereinfachen. Das Tool ist bekannt für seine Benutzerfreundlichkeit und Genauigkeit bei der Ermittlung des Suchvolumens und der Wettbewerbsfähigkeit von Keywords. Es bietet auch hilfreiche Einblicke in historische Daten und Trendanalysen, was dir ermöglicht, strategische Entscheidungen über die zeitliche Platzierung deiner Inhalte zu treffen.

Kosten: Pläne beginnen bei etwa 30 Euro pro Monat, wenn jährlich abgerechnet wird.

Hier kostenlos ausprobieren.

Google Trends

google-trends

Google Trends ist ein vielseitiges Werkzeug, das zeigt, wie häufig bestimmte Begriffe im Vergleich zu anderen und über verschiedene Regionen und Sprachen hinweg gesucht werden. Es kann dir helfen, die Popularität von Themen zu messen und zu verstehen, wie Interessen und Verhaltensweisen sich über die Zeit ändern.

Kosten: Google Trends ist komplett kostenlos.

Google Search Console

google-search-console

Die Google Search Console ist ein Muss für jeden Website-Betreiber. Dieses Tool bietet umfangreiche Daten darüber, wie Google deine Seite sieht und bewertet. Es hilft dir, technische Probleme zu identifizieren, die Leistung deiner Website in der Google-Suche zu überwachen und Optimierungsmöglichkeiten für deine Inhalte zu erkennen.

Kosten: Kostenlos.

Google Keyword Planer

google-keyword-planer

Ursprünglich für Werbetreibende entwickelt, um effektivere Google Ads-Kampagnen zu erstellen, ist der Google Keyword Planer auch für SEO-Zwecke sehr nützlich. Er bietet detaillierte Informationen zu Suchanfragen, Wettbewerb und durchschnittlichen Kosten pro Klick für verschiedene Keywords.

Kosten: Kostenlos, aber für den vollen Zugriff ist ein aktives Google Ads-Konto erforderlich.

Google Suggest

google-suggest

Auch bekannt als Autovervollständigung, nutzt Google Suggest Suchalgorithmen, um dir zu helfen, deine Suchanfragen schneller zu vervollständigen. Dies bietet einen direkten Einblick in die häufigsten Suchbegriffe und -phrasen, die Menschen eingeben, und kann eine Quelle für Keyword-Inspiration sein.

Kosten: Kostenlos.

Googles “Nutzer fragen auch”

googles-nutzer-fragen-auch

Diese Google-Funktion ist eine Schatzkammer für Content-Ersteller, indem sie zeigt, welche Fragen Nutzer im Zusammenhang mit deiner Hauptanfrage haben. Diese Erkenntnisse können genutzt werden, um umfassender und tiefgehender auf ein Thema einzugehen.

Kosten: Kostenlos.

AnswerThePublic

answerthepublic

AnswerThePublic nutzt Suchdaten, um Fragen und Phrasen zu visualisieren, die Menschen zu einem bestimmten Thema stellen. Dieses Tool ist besonders wertvoll, wenn du Inhalte erstellen möchtest, die direkt auf die Bedürfnisse und Fragen deiner Zielgruppe eingehen.

Kosten: Es gibt eine kostenlose Version mit begrenzten Suchen pro Tag; kostenpflichtige Pläne beginnen bei ca. 99 Euro pro Monat.

AlsoAsked

alsoasked

AlsoAsked basiert auf der Idee, dass Menschen, die eine Frage stellen, oft nach verwandten Themen suchen. Das Tool zeigt dir, wie diese Fragen miteinander verknüpft sind und bildet eine Art Baumdiagramm dieser Verbindungen. Es ist großartig, um die Tiefe eines Themas zu verstehen und umfassendere Inhalte zu entwickeln.

Kosten: Pläne starten bei etwa 15 Euro pro Monat.

Ahrefs

ahrefs

Ahrefs ist ein umfassendes SEO-Toolset, das dir tiefe Einblicke in die Backlink-Profile deiner Website und die deiner Konkurrenten bietet. Zusätzlich zu Backlink-Analysen bietet es Keyword-Recherche, Content-Exploration und umfassende technische SEO-Audits.

Kosten: Die Preise beginnen bei ca. 99 Dollar pro Monat.

Ubersuggest

ubersuggest

Ubersuggest bietet eine Kombination aus Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse und SEO-Audit-Funktionen. Es ist besonders nützlich für kleine bis mittlere Unternehmen und Einzelpersonen, die ihre SEO-Strategie verbessern möchten, ohne in teurere Tools investieren zu müssen.

Kosten: Es gibt eine begrenzte kostenlose Version; die Premium-Version beginnt bei etwa 12 Euro pro Monat.

SearchVolume.io

searchvolume-io

Dieses Tool ist sehr spezifisch und fokussiert sich darauf, dir schnelle Einsichten in das monatliche Suchvolumen für bis zu 800 Keywords gleichzeitig zu geben. Es ist ideal für Nutzer, die eine schnelle und einfache Lösung zur Überprüfung des Suchvolumens benötigen.

Kosten: Kostenlos.

Keywordtool.io

keywordtool-io

Keywordtool.io nutzt Google Autocomplete, um tausende von Keyword-Vorschlägen zu generieren. Es bietet auch die Möglichkeit, Daten aus YouTube, Bing, Amazon und dem App Store zu extrahieren, was es vielseitig und wertvoll für die Keyword-Recherche über verschiedene Plattformen hinweg macht.

Kosten: Kostenlose Basisversion verfügbar; Pro-Versionen beginnen bei ca. 89 Dollar pro Monat.

YouTube-Suchvorschläge

youtube-suchvorschlaege

Diese Funktion ähnelt Google Suggest und ist speziell für YouTube optimiert. Es bietet Einblicke in die beliebtesten Suchanfragen auf YouTube, was dir helfen kann, relevante und gefragte Videoinhalte zu erstellen.

Kosten: Kostenlos.

Amazon-Suchvorschläge

amazon-suchvorschlaege

Dieses Tool ist besonders nützlich für E-Commerce-Unternehmen, die auf Amazon verkaufen. Die Suchvorschläge können dir helfen, herauszufinden, welche Produkte oder Merkmale Kunden aktuell suchen, was zur Optimierung deiner Produktlistungen beiträgt.

Kosten: Kostenlos.

seospark (zuvor Hypersuggest)

seospark

Hypersuggest (jetzt seospark.io) erweitert deine Keyword-Recherche, indem es nicht nur Google-Daten, sondern auch Daten von anderen großen Plattformen wie YouTube und Amazon in seine Suchvorschläge einbezieht. Es ist ein vielseitiges Tool, das dir hilft, dein SEO- und Content-Marketing-Spiel auf mehreren Fronten zu verbessern.

Kosten: Pläne beginnen bei etwa 19 Dollar pro Monat.

22 weitere Keyword Recherche Tools

  1. Amazon Keyword Tool
  2. Der digitale Unternehmer
  3. Keyword Tool Dominator
  4. Keywords Everywhere
  5. Keyword-Tools.org
  6. LowFruits
  7. OpenThesaurus
  8. Performance Suite
  9. Quaro
  10. QuestionDB
  11. rankingCoach
  12. SE Ranking
  13. SEORCH
  14. Semager
  15. SEMrush Keyword Magic Tool
  16. Sistrix
  17. Soovle
  18. Seobility
  19. SurferSEO
  20. Term Explorer
  21. Termlabs.io
  22. Wortschatz Universität Leipzig

Weitere Inhalte

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.