Du möchtest deine Rankings verbessern? Dann lade dir jetzt meine SEO-Checkliste für 0€ herunter!

Traffic auf Onlineshop bekommen

Wenn du einen Onlineshop hast, bist du darauf angewiesen, genügend Traffic aufzubauen, damit du deine Produkte verkaufen kannst. Damit du Traffic auf deinen Onlineshop bekommst, hast du verschiedene Möglichkeiten, auf die du heutzutage zurückgreifen kannst. 

Es gibt Suchmaschinen wie beispielsweise Google, auf den du SEO betreiben kannst. Es gibt Social Media Plattform wie Instagram, Tiktok, auf denen du bezahlte Werbeanzeigen schalten kannst. Und es gibt Marktplätze wie Amazon, auf die du deine Produkte einfügen und somit deine Umsätze steigern kannst. 

Nachfolgend habe ich dir einige Informationen bereitgestellt, die dir die Optionen aufzeigen, mit denen du Traffic auf deinen Onlineshop bekommen kannst. 

Traffic auf Onlineshop bekommen

traffic-auf-onlineshop-bekommen
Photo by Myriam Jessier on Unsplash

Es gibt verschiedene Arten von Traffic Quellen, die du aufbauen kannst. Nachfolgend möchte ich dir einen kleinen Übersicht präsentieren, damit du besser einschätzen kannst welche Optionen du alle zur Verfügung hast.

Welche Arten von Traffic gibt es für Onlinershops?

SEA:  SEA umfasst das gesamte Google-Ads-Universum. Hier hast du verschiedene Möglichkeiten deine Produkte zu bewerben. Für einen Onlineshop ist vor allem das Thema Google Shopping sehr wichtig. Neben Google Shopping hast du ja auch noch Google Search Ads, das Display Netzwerk und YouTube um Videoanzeigen zu schalten.

Paid Social: Paid Social ist, wie der Name schon sagt, bezahlte Werbung in sozialen Netzwerken wie z.B. Meta, was Facebook und Instagram beinhaltet.  Aber es gibt natürlich auch noch weitere Plattformen wie z.B. Tiktok oder LinkedIn. Je nachdem in welchem Bereich du agierst, ist das eine oder andere Netzwerke sinnvoller. 

Organic Social: Organic Social ist das Gegenstück zum Paid Social. Das bedeutet, du veröffentlicht Content auf verschiedene Arten um deine organische Reichweite zu steigern und so letztendlich deine Zielgruppe zu erreichen.

SEO: SEO (Suchmaschinenoptimierung) bedeutet die inhaltliche und technische Optimierung einer Website, damit sie in Suchmaschinen gefunden wird. Bei einem Onlineshop können das wichtige Informationen rund um deine Produkte sein.  

Referral: Referral-Traffic bedeutet, dass du von anderen Webseiten Besucher bekommst, das kann passieren, indem du beispielsweise Affiliates für dich gewinnst, die Werbung für dich machen.

E-Mail:  E-Mail-Marketing ist eine gute Möglichkeit, Traffic genau zu steuern, wenn du ihn brauchst. Dafür musst du nur leider erst einmal einen E-Mail-Verteiler aufbauen. 

Direkt: Direct Traffic ist ein Nebenprodukt von anderen Marketingaktivitäten. Direct Traffic ist, wenn Leute anfangen, direkt nach deiner Marke zu suchen.

Native Advertising: Native Advertising ist eine Form der bezahlten Werbeschaltung wie Paid Social oder SEA. Es gibt Anbieter, die reichweitenstarke Portale betreiben, auf denen du Werbung buchen kannst. 

Produktkategorien

Bei Onlineshops ist vor allem sehr wichtig, dass du deine Produktkategorien richtig betextest, eine vernünftige Beschreibung hinzufügst, die die einzigartigen Merkmale der Kategorie beschreiben. Das hat einfach den Hintergrund, dass du dadurch deine Reichweite in Suchmaschinen steigerst und somit mehr Traffic gewinnst. Ein gelungenes Beispiel für eine ordentliche Kategorieseite ist die von Reishunger

Produktbeschreibungen

Ein Traffic-Hebel um Besucher auf deinen Onlineshop zu bekommen sind einzigartige Produktbeschreibungen. Die Menschen suchen nach Informationen der verschiedenen Produkte und somit solltest du auch welche liefern. Häufig wird einfach stumpf der gelieferte Inhalt vom Lieferanten genommen. Leider bist du nicht der Einzige der diese verwendet und somit hast du keine Chance bei Google gefunden zu werden. Verwende eigene Produktbeschreibungen, so kannst du deine Google Rankings verbessern.

Ein gutes Beispiel für eine Produktdetailseite findest du hier

Content Marketing 

Durch Content Marketing transportierst du den Produktnutzen deines Sortimentes an deine Zielgruppe. Das kann über verschiedene Plattformen und verschiedene Formate stattfinden. 

Google Shopping

google-shopping-traffic-aufbauen

Google Shopping ist eines der wichtigsten Elemente, wenn du Traffic für deinen Online-Shop aufbauen willst. Hierfür musst du deine Produktdatenbank bei Google hochladen und kannst sehr effizient deine Werbung aussteuern.  Notwendig ist dafür das Google Merchant Center und dass du ein Werbekonto hast, dass du mit dem Merchant Center verknüpfen kannst. 

Es gibt verschiedene Kriterien, die dein Produktdatenfeed erfüllen muss, damit du Google Shopping Anzeigen schalten kannst. Ich verlinke dir hier nachfolgend einen Link zur Dokumentation von Google.

Neben Google Shopping hast du noch die Möglichkeit, Textanzeigen bei Google zu schalten. Ich empfehle dir am Anfang Werbung auf Google zu schalten. Das hat den folgenden Hintergrund: Auf Google kannst du anhand von Keywords und Suchvolumen bestimmen, wie sinnvoll es ist, Werbung für etwas zu machen und du kannst die Werbung effizient aussteuern. 

Gastbeiträge veröffentlichen

Gastbeiträge sind nicht nur eine Möglichkeit Traffic aufzubauen, sondern dich auch nachhaltig als Experte in einem Produktbereich zu etablieren und so langfristig deine Marke zu stärken. 

FAQ

Wie bekomme ich mehr Traffic auf meinen Onlineshop?

Wenn du mehr Traffic auf deinen Onlineshop bekommen möchtest, kannst du auf verschiedene Möglichkeiten aus der Marketing-Klaviatur zurückgreifen wie beispielsweise SEO-getriebenes Content Marketing, Google Ads oder Paid Social Media. 

Wie bekomme ich Kunden auf meine Website?

Wenn du effizient neue Kunden auf deinen Onlineshop bekommen möchtest, musst du verschiedene Berührungspunkte mit deinem Angebot zur Zielgruppe aufbauen. Das kannst du machen indem du Content-Marketing über die verschiedenen Plattformen wie Google, LinkedIn, Facebook, Instagram oder Tiktok betreibst. 

Was bedeutet Traffic generieren?

Traffic generieren bedeutet in der Online-Marketing Sprache, dass du Besucher für deine Webseite gewinnst. Das kannst du über verschiedene Marketingmaßnahmen wie beispielsweise SEO oder Google Ads schaffen. 

Wie bekomme ich mehr Traffic auf meinen Blog?

Wenn du Traffic für deinen Blog gewinnen möchtest, musst du regelmäßig Inhalte veröffentlichen, die für Suchmaschinen optimiert sind. Das bedeutet, ein Beitrag muss beispielsweise einen Schwerpunkt haben, der anhand von Wörtern bestimmt wird. 

Fazit

Du siehst, es gibt wirklich zahlreiche Möglichkeiten, wie du Traffic auf deinen Onlineshop bekommen kannst. Natürlich ist jede der einzelnen Möglichkeiten noch mal eine umfangreiche Disziplin für sich, die es gilt zu meistern. Das kostet viel Zeit und Geld, wenn du es selber machen möchtest. Grundsätzlich empfehle ich der verantwortlichen Person immer zumindest die Grundzüge zu verstehen. 

Nur so kann mit einem Dienstleister eine erfolgreiche Zusammenarbeit gestaltet werden. 

Wenn du Unterstützung dabei brauchst, Traffic für deinen Onlineshop zu gewinnen, freue ich mich über deine Anfrage. In einem unverbindlichen Gespräch diskutieren wir bei welche Möglichkeiten ich dir helfen kann. 

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.