Was ist Local SEO? – Dein Guide zum regionalen Erfolg

Während der Pandemie vor einigen Jahren mussten vor allem regionale Firmen sehr leiden. Deswegen ist die lokale Suchmaschinenoptimierung immer mehr in den Vordergrund gerückt. Im nachfolgen Artikel will ich dir kurz und knapp erklären, was Local SEO ist.

Durch die Verwendung von regional relevanten Suchbegriffen ermöglicht dir Local SEO in der unmittelbaren Umgebung gefunden zu werden. Viele Leute versuchen regionale Anbieter immer mehr zu unterstützen, wodurch die lokale Suchmaschinenoptimierung immer wichtiger wird.

Durch diese Veränderung im Kundenverhalten sind Unternehmen dazu gezwungen, ihre Vermarktungsstrategie zu überdenken und ihre Bemühungen in Local SEO zu stecken. Wie das funktioniert, erkläre ich dir nachfolgend.

Wichtige Punkte zum mitnehmen:

  • Google My Business-Optimierung: Aktualisiere und pflege dein Google My Business-Profil sorgfältig, um in lokalen Suchergebnissen und auf Google Maps prominent dargestellt zu werden.
  • Lokale Keyword-Analyse: Führe eine gründliche Analyse lokaler Keywords durch, um sicherzustellen, dass deine Inhalte und SEO-Strategien genau auf die Suchanfragen deiner Zielgruppe abgestimmt sind.
  • Anpassung von Inhalten: Erstelle und optimiere Inhalte, die spezifisch auf lokale Besonderheiten eingehen, um die Relevanz und Attraktivität deiner Website für lokale Suchanfragen zu erhöhen.
  • Eintrag in Online-Verzeichnisse: Registriere dein Unternehmen in relevanten lokalen Online-Verzeichnissen, um deine Online-Präsenz zu stärken und zusätzliche lokale Citations zu generieren.
  • Zusammenarbeit mit lokalen SEO-Agenturen: Nutze das Fachwissen von lokalen SEO-Agenturen, die spezielle Herausforderungen kennen und maßgeschneiderte Lösungen anbieten können, um deine lokalen SEO-Bemühungen zu unterstützen und zu optimieren.

Die unterschiedlichen SEO-Arten erklärt

Suchmaschinenoptimierung lässt sich in verschiedene Arten aufteilen. Wenn du SEO insgesamt betrachtest kannst du unterscheiden zwischen OnPage SEO, OffPage und technisches SEO.

On-Page SEO bezieht sich auf Optimierungen direkt auf der Webseite, um bessere Rankings zu erzielen. Dazu gehören die Verbesserung des Inhalts, die Optimierung von Schlagwörtern, die Anpassung der Meta-Tags und das Verbessern der Usability.

Off-Page SEO umfasst Aktivitäten außerhalb der eigenen Webseite, um die Domain-Autorität durch Backlinks zu stärken. Dies schließt Linkbuilding von anderen Websites, Social Media Strategien und Influencer-Marketing ein.

Technisches SEO beinhaltet technische Aspekte der Website, die die Indexierung und das Crawling durch Suchmaschinen beeinflussen. Beispiele sind die Verbesserung der Ladegeschwindigkeit der Seite, die Implementierung einer sicheren HTTPS-Verbindung und die Optimierung der mobilen Ansicht.

Dann kannst du SEO noch nach Geschäftsmodell oder Unternehmensausrichtung unterscheiden:

Local SEO zielt darauf ab, die Sichtbarkeit eines Unternehmens in lokalen Suchergebnissen zu erhöhen. Dies umfasst die Optimierung des Google My Business-Profils, lokale Citations und die Anpassung des Inhalts auf lokale Schlüsselwörter.

Was wir in diesem Artikel intensiver besprechen werden.

Nationales SEO zielt darauf ab, die Sichtbarkeit einer Webseite auf nationaler Ebene zu erhöhen. Dies erfordert umfassende Keyword-Recherchen, die die spezifischen Suchgewohnheiten im gesamten Land berücksichtigen, sowie das Schaffen von Inhalten, die auf ein breiteres nationales Publikum ausgerichtet sind.

International SEO ist auf die Optimierung der Website für Zielgruppen in verschiedenen Ländern und Sprachen fokussiert. Dazu gehören die Auswahl der richtigen URL-Struktur, Sprach-Tags und lokalisierte Inhalte.

E-Commerce SEO ist spezialisiertes SEO für E-Commerce-Plattformen zur Steigerung der Sichtbarkeit in Suchmaschinen und Erhöhung der Konversionsraten. Schließt die Optimierung von Produktbeschreibungen, Bildern und Kundenbewertungen ein.

Affiliate SEO: Optimiert Webseiten, die Einnahmen durch Affiliate-Marketing generieren. Dies umfasst die Auswahl von Keywords, die eine hohe Kaufabsicht aufweisen, und die Erstellung von Inhalten, die auf die Förderung von Partnerprodukten abzielen, um Provisionen durch Klicks oder Verkäufe zu erzielen.

Marktplatz SEO ist auf die Optimierung von Produktlisten auf Online-Marktplätzen wie Amazon oder eBay fokussiert. Dies beinhaltet spezifische Strategien für das Ranking innerhalb dieser Plattformen, wie optimierte Produkttitel, Beschreibungen, und das Sammeln positiver Bewertungen.

SEO für SaaS-Unternehmen: Spezialisiert auf Software-as-a-Service-Modelle, um deren Online-Präsenz zu stärken. Dazu gehören Strategien wie das Targeting von spezifischen Branchenkeywords, die Erstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten, die sowohl die Software erklären als auch deren Nutzen hervorheben, und der Aufbau von Backlinks durch Branchenautoritäten.

Was ist Local SEO?

Local SEO (Lokale Suchmaschinenoptimierung) zielt darauf ab, deine Sichtbarkeit als lokales Unternehmen in Suchmaschinen zu verbessern. Wenn du möchtest, dass Kunden in deiner Umgebung dich leichter finden, ist Local SEO unerlässlich. Dies gilt auch dann, wenn du keine eigene Website besitzt.

Die Rolle von Google My Business

Ein entscheidender Baustein deines Local SEO ist Google My Business (GMB). Durch ein sorgfältig gepflegtes GMB-Profil kannst du in den sogenannten Local Packs erscheinen. Diese zeigen wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Bewertungen und Standortdetails direkt in den Suchergebnissen an, was nicht nur deine Sichtbarkeit verbessert, sondern es Kunden auch leichter macht, mit dir in Kontakt zu treten und sich für dich zu entscheiden.

Optimierung auch ohne eigene Website

Auch ohne eigene Website kannst du von Local SEO profitieren. Indem du dein Google My Business-Profil aktiv verwaltest und deine Einträge in Online-Verzeichnissen optimierst, kannst du effektiv in lokalen Suchergebnissen präsent sein. Local SEO bietet dir die Möglichkeit, dich auch in einem digital zunehmend vernetzten Marktumfeld zu behaupten.

Zielsetzung und Strategie

Dein Hauptziel bei Local SEO sollte es sein, bei Suchanfragen mit lokalem Bezug möglichst auf der ersten Seite der Suchergebnisse, idealerweise in den Local Packs, zu erscheinen. Dies erreichst du durch eine präzise Keywordanalyse, eine starke Präsenz in lokalen Online-Verzeichnissen und eine aktive Einbindung der Gemeinschaft, z.B. durch das Sammeln von Kundenbewertungen.

Nutze Local SEO als einen entscheidenden Teil deiner digitalen Marketingstrategie, um in deiner Region oder Stadt erfolgreich und auffindbar zu sein.

Wie funktioniert Local SEO?

Local SEO verbessert die Sichtbarkeit kleiner Firmen im Internet, indem spezielle Strategien angewandt werden. Hier sind die Kernkomponenten des Prozesses:

Lokale Rankingfaktoren verstehen

  • Bewertungen von Kunden aktiv managenGoogle My Business: Ein gut gepflegtes Profil ist essentiell, da Google die dort hinterlegten Informationen nutzt. Durch die Anmeldung wird dein Unternehmen automatisch auf Google Maps eingetragen, was die Auffindbarkeit erheblich verbessert. Es ist wichtig, alle offiziellen Daten korrekt einzutragen und das Profil nach den Google My Business Qualitätsrichtlinien zu pflegen.
  • Konsistente Unternehmensinformationen: Die Angaben zu deinem Unternehmen (Name, Adresse, Telefonnummer – NAP) sollten überall im Internet einheitlich sein. Ein gut gepflegtes Profil bei Google My Business erhöht die Wahrscheinlichkeit, in lokalen Suchergebnissen gut positioniert zu sein.

Lokale Citations und Backlinks aufbauen

  • Citations: Dies sind Erwähnungen deines Unternehmens im Internet. Sie müssen konsistent sein, um Vertrauen bei Kunden und Suchmaschinen aufzubauen. Die Anzahl der Backlinks und Citations spielt eine entscheidende Rolle für das lokale Ranking.
  • Lokale Backlinks: Links von anderen lokalen Webseiten zu deiner eigenen sind besonders wertvoll, da sie die regionale Relevanz unterstreichen. Backlinks von regionalen Branchenbüchern können ebenfalls als Teil der OffPage-Optimierung dienen.

OnPage-Optimierung für lokale Suchanfragen

  • Deine Webseite sollte speziell für lokale Suchbegriffe optimiert werden, einschließlich der sichtbaren Platzierung deiner Adresse und lokaler Keywords in den Inhalten. Eine eigene Website ist für Local SEO essenziell und sollte gut mit dem Google Plus Profil verknüpft sein. Insbesondere die Verwendung von lokalbezogenen Keywords in HTML-Dokumenten und Meta-Auszeichnungen, die das Unternehmen, die Tätigkeit und den Standort beschreiben, kann die Relevanz für lokale Suchanfragen steigern.

Regelmäßige Überprüfung und Optimierung

  • Aktualität: Stelle sicher, dass alle Informationen auf deiner Webseite und deinen Google My Business-Profilen aktuell sind.
  • Kundenfeedback und Posts: Regelmäßige Aktualisierungen und das Einholen von Kundenfeedback können das Ranking verbessern. Bewertungen auf Google und möglicherweise auch auf anderen Bewertungsportalen sind wichtig, da sie in den Suchergebnissen angezeigt werden und Google Social Signals berücksichtigt. Positive Bewertungen und Reviews stärken das lokale Ranking erheblich.

Strategische Lokalisierung der Online-Präsenz

  • Unternehmen sollten ihre Inhalte und Angebote auf die lokale Zielgruppe ausrichten, um von potenziellen Kunden in ihrer Region gefunden zu werden. Dies beinhaltet die richtige Verwendung von lokalen Keywords und die Pflege der Online-Präsenz, um den Anforderungen der regionalen Suche gerecht zu werden. Der Lokalbezug in Content und Meta-Angaben der Webseite, wie die Nennung von Städten oder Regionen in Title, Description und Content, erhöht die Relevanz zu lokalen Suchanfragen aus dieser Region.

Bewertungen von Kunden aktiv managen

Bewertungen sind ein entscheidender Faktor für das lokale Ranking und die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens. Wenn du noch keine Strategie für den Aufbau von Kundenbewertungen implementiert hast, ist es wichtig, dies als eine deiner obersten Prioritäten zu betrachten. Bewertungen haben direkten Einfluss auf die Rankings deines Google My Business Profils und sind effektiv darin, potenzielle Kunden zu tatsächlichen Kunden zu konvertieren.

  • Sammlung von Bewertungen: Beginne damit, aktiv Bewertungen auf deinem GBP-Listing zu sammeln. Ermutige zufriedene Kunden, ihre Erfahrungen zu teilen, indem du sie direkt nach dem Kauf oder der Dienstleistung darum bittest. Dies kann durch automatisierte E-Mails, direkte Anfragen oder durch Einbinden von Links zu deinem Bewertungsprofil in deiner Kommunikation erfolgen.
  • Nutzung verschiedener Plattformen: Neben Google My Business solltest du auch andere relevante Plattformen in Betracht ziehen, wie Facebook oder branchenspezifische Bewertungsseiten, die in Suchergebnissen für deine wichtigsten Keywords gut positioniert sind. Die Auswahl der Plattformen hängt von deiner Branche und dem Kundenverhalten ab. Dieses Vorgehen, bekannt als Barnacle SEO, nutzt die Autorität etablierter Plattformen, um die Sichtbarkeit deines Unternehmens zu erhöhen.
  • Management von Bewertungen: Es ist nicht nur wichtig, Bewertungen zu sammeln, sondern auch darauf zu reagieren, besonders bei negativen Bewertungen. Eine professionelle und durchdachte Antwort kann das Vertrauen anderer Kunden in dein Unternehmen stärken und zeigt, dass du Wert auf Kundenzufriedenheit legst.

Indem du eine aktive und strategische Bewertungsstrategie verfolgst, kannst du nicht nur dein lokales SEO verbessern, sondern auch das Vertrauen und die Loyalität deiner Kunden stärken.

Wie viel kostet Local SEO?

Investitionen in Local SEO sind essenziell für lokale Unternehmen, die ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen wollen. Die Preise können je nach einer Reihe von Faktoren erheblich variieren, und es ist wichtig, diese zu verstehen, bevor man sich für eine SEO-Strategie entscheidet.

Einstiegskosten für Local SEO

  • Kleinere Städte und Unternehmen: Hier beginnen die monatlichen Kosten für Local SEO bei etwa 1.000 Euro. Dies betrifft meist kleinere Betriebe wie Zahnarztpraxen oder Restaurants, die eine lokale Klientel ansprechen wollen.
  • Mittelgroße Städte und anspruchsvollere Märkte: Unternehmen wie Rechtsanwaltskanzleien oder Immobilienmakler, die in kompetitiveren Umgebungen agieren, müssen mit Kosten zwischen 2.000 und 4.000 Euro rechnen.

Kostenfaktoren bei der Wahl eines SEO-Dienstleisters

  • Stundensätze: Durchschnittlich liegen diese bei ca. 90 Euro, können jedoch bei renommierten Agenturen in der DACH-Region bis zu 300 Euro erreichen.
  • Umfangreiche Projekte: Für ambitionierte SEO-Ziele beginnen die Kosten bei ungefähr 3.999 Euro pro Monat, wobei umfassendere Maßnahmen wie kontinuierliches Monitoring und fortlaufende Optimierung inbegriffen sind.

Wichtige Überlegungen bei der Kostenkalkulation

  • Risiken bei niedrigen Preisen: Sehr günstige SEO-Angebote, die umfassende Dienstleistungen für weniger als 100 Euro pro Monat versprechen, erweisen sich oft als ineffektiv. Es ist wichtig, das Kleingedruckte zu prüfen und die Qualität der angebotenen Dienstleistungen kritisch zu bewerten.
  • Langfristige Verpflichtungen: Längere Verträge können zwar zunächst teurer erscheinen, bieten jedoch die Möglichkeit, nachhaltige Ergebnisse zu erzielen und die Sichtbarkeit dauerhaft zu verbessern.
  • Branchenabhängigkeit: Die Kosten können auch je nach Branche variieren, wobei wettbewerbsintensive Sektoren höhere Investitionen erfordern.

Diverse Abrechnungsmodelle

  • Die Preisgestaltung kann variieren und umfasst Modelle wie Stundensätze, monatliche Pauschalen oder erfolgsabhängige Zahlungen. Diese Flexibilität ermöglicht es Unternehmen, einen Dienst zu wählen, der ihren spezifischen Bedürfnissen und Budgets entspricht.

Die Entscheidung für eine Local SEO-Strategie sollte auf einer gründlichen Bewertung der potenziellen ROI basieren und die langfristigen Vorteile einer erhöhten lokalen Sichtbarkeit berücksichtigen. Es ist ratsam, verschiedene Angebote sorgfältig zu vergleichen und einen Anbieter zu wählen, der bewährte Erfolge in deiner Branche und Region vorweisen kann.

FAQ

Was ist Local SEO?

Local SEO (lokale Suchmaschinenoptimierung) ist ein Prozess, der darauf abzielt, die Sichtbarkeit eines Unternehmens in den lokalen Suchergebnissen auf Suchmaschinen zu verbessern. Es hilft Unternehmen, von potenziellen Kunden in ihrer unmittelbaren geografischen Umgebung gefunden zu werden.

Warum ist Local SEO wichtig für kleine und regionale Unternehmen?

Während der Pandemie und darüber hinaus haben viele Menschen begonnen, lokale Geschäfte stärker zu unterstützen. Local SEO hilft, genau diese lokale Kundenbasis anzusprechen, indem es Unternehmen in lokalen Suchergebnissen, wie Google’s Local Pack, prominenter macht.

Wie funktioniert Local SEO?

Local SEO umfasst verschiedene Strategien, darunter die Optimierung des Google My Business-Profils, die Erstellung von lokal relevanten Inhalten, die Verwendung spezifischer lokaler Keywords und der Aufbau lokaler Citations und Backlinks.

Kann ich Local SEO ohne eigene Website betreiben?

Ja, auch ohne eigene Website können Unternehmen von Local SEO profitieren. Ein gut gepflegtes Google My Business-Profil kann ausreichen, um in lokalen Suchergebnissen gut sichtbar zu sein. Die Eintragung in Online-Verzeichnisse und die Sammlung von Kundenbewertungen tragen ebenfalls dazu bei.

Was kostet Local SEO?

Die Kosten für Local SEO können variieren, je nach Marktgröße und Wettbewerb. Kleine Unternehmen in kleineren Städten können mit Kosten von etwa 1.000 Euro pro Monat rechnen, während größere Unternehmen in wettbewerbsintensiveren Märkten mit 2.000 bis 4.000 Euro pro Monat rechnen sollten.

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.