Du möchtest deine Rankings verbessern? Dann lade dir jetzt meine SEO-Checkliste für 0€ herunter!

SEO – Manipulation oder Optimierung? Hier die Wahrheit!

Wer sich in der digitalen Welt des geschäftlichen Erfolgs bewegt, ist wahrscheinlich sehr vertraut mit dem Begriff ‘Search Engine Optimization’ (kurz SEO). 

SEO wird heutzutage weltweit immer beliebter, da Unternehmer erkennen, wie wichtig es für ihr Marketing und ihre Kundengewinnung ist.

In diesem Artikel tauchen wir tiefer in folgende Fragen ein: Ist SEO Manipulation oder Optimierung? Was ist der Unterschied? Am Ende dieses Artikels weißt du, wie man die richtige SEO-Strategie für sich selbst wählt und welche Maßnahmen im SEO stattfinden.

Du brauchst Unterstützung im SEO?

Ist SEO Manipulation oder Optimierung? 

Mit der steigenden Bedeutung des Internets für die Unternehmen nimmt auch die Bedeutung der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu. Die Unternehmen versuchen, durch verschiedene Methoden ihre Webseiten und Inhalte so zu gestalten, dass sie bei den Suchmaschinen weit vorn gelistet werden. Häufig spricht man im Kontext von SEO über Google, aber SEO umfasst die Optimierung für alle Suchmaschinen.

Viele Unternehmer sehen im SEO eine Manipulation der Suchmaschinen, da sie den Inhalt ihrer Webseiten nach den Kriterien der Suchmaschinen optimieren. Mittlerweile geht es aber im SEO um weit mehr als die Inhalte Suchmaschinen-konform zu gestalten. Eine gute User Experience ist ein integraler Bestandteil erfolgreicher Suchmaschinenoptimierung.

In der Tat ist es so, dass Suchmaschinenbetreiber wie Google ihre Algorithmen immer wieder ändern, um den Nutzern die bestmöglichen Suchergebnisse zu liefern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Suchmaschinen manipuliert werden. Die Suchmaschinenoptimierung ist vielmehr eine Methode, mit der Unternehmen sicherstellen können, dass ihre Webseiten und Inhalte von den Suchmaschinen indexiert und angezeigt werden.

Durch die Suchmaschinenoptimierung erhöhen sie die Sichtbarkeit ihrer Webseiten und erreichen so mehr Kunden. 

Doch ist das wirklich alles, was es bei der Suchmaschinenoptimierung gibt? 

Ganz so einfach ist es leider nicht. Denn die Algorithmen, nach denen die Suchmaschinen arbeiten, sind sehr komplex und werden ständig weiterentwickelt. Das bedeutet, dass auch die Strategien, mit denen man die Suchergebnisse beeinflussen kann, immer wieder angepasst werden müssen.

Und das ist auch der Punkt, an dem viele Leute die Suchmaschinenoptimierung als Manipulation bezeichnen. Denn wenn man nicht ständig auf dem Laufenden ist und seine Strategien anpasst, dann kann man schnell dabei erwischt werden, wie man die Suchergebnisse manipuliert. Und das kann für ein Start-up oder Unternehmen kostenintensiv werden. 

Was versteht man unter SEO?

SEO steht für die englische Bezeichnung „Search Engine Optimization“. Dabei handelt es sich um ein Sammelbegriff für alle Maßnahmen, die darauf abzielen, eine Webseite bei den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine wie Google, Bing oder Yahoo weiter oben zu platzieren.

Die höhere Platzierung führt in der Regel zu mehr Webseitenbesuchern, da die Suchenden die Ergebnisse von oben nach unten durchsehen und die Seiten weiter unten oft nicht mehr beachten. Um eine möglichst gute Platzierung der eigenen Seite zu erreichen, sollten die Inhalte der Webseite so gestaltet werden, dass sie für die Suchenden und die Suchmaschine relevant sind.

Dabei spielen insbesondere die Keywords, also die Wörter, nach denen gesucht wird, eine wichtige Rolle. Auch die Struktur der Webseite, also die Verknüpfung der einzelnen Seiten untereinander, ist für die Suchmaschinen relevant. 

Welche Maßnahmen gibt es für SEO? 

Es gibt unzählige Maßnahmen, die für die Suchmaschinenoptimierung getätigt werden können. Zu den wichtigsten zählen: 

  • Keyword-Recherche 
  • OnPage Optimierung 
  • Linkbuilding

Die Keyword-Recherche ist die erste und wichtigste Aufgabe bei der Optimierung einer Website. Dabei geht es darum, die richtigen Keywords für die eigene Website zu finden. Diese sollten möglichst relevant und beliebt sein, damit man bei Google und Co. möglichst weit oben in den Suchergebnissen erscheint. 

Die OnPage Optimierung bezieht sich auf die Optimierung der eigenen Website. Hier geht es darum, die Website für Suchmaschinen so attraktiv wie möglich zu gestalten. Dazu zählen vorwiegend die Verwendung der richtigen Keywords in den Titeln und in der Meta-Description, aber auch die Optimierung der URL-Struktur und der Bilder. 

Linkbuilding bezieht sich auf das Aufbauen externer Links. Diese sollten möglichst von hochwertigen Websites stammen, damit die eigene Website einen guten Ruf bekommt. Auch hier ist die Verwendung der richtigen Keywords wichtig, damit die Suchmaschinen die eigene Website möglichst weit oben in den Suchergebnissen anzeigen. 

Keyword Recherche

Eines der wichtigsten Elemente bei der Suchmaschinenoptimierung ist die Keyword-Recherche. Dabei geht es darum, die richtigen Keywords für Ihre Website oder Ihr Unternehmen zu finden. 

Wenn du auf der Suche nach einem Freelancer für dein SEO bist, bist du hier genau richtig. Ich biete dir eine individuelle Betreuung und unterstütze dich bei allen Fragen rund um dein Unternehmen und deine Webseite. 

Neben der technischen Optimierung deiner Webseite berate ich dich auch im Hinblick auf Content und den weiteren Ausbau deiner Traffic-Quellen. Durch meine langjährige Erfahrung kann ich dir garantieren, dass du mit mir die bestmögliche Betreuung und Unterstützung erhältst. 

On-Page 

OnPage bedeutet die „technische“ und inhaltliche Optimierung einer Website, um besser in den Suchergebnissen von Google zu ranken. Das heißt konkret, dass die Struktur der Website, der Inhalt und die Verlinkungen so gestaltet werden, dass sie für die Suchmaschine besonders relevant erscheinen.

Die OnPage Optimierung ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung und sollte daher von Anfang an berücksichtigt werden. Überprüfe zunächst, ob deine Website überhaupt suchmaschinenoptimiert ist. Dazu kannst du unter anderem das kostenlose SEO-Tool von Google nutzen.

Wenn deine Website noch nicht optimiert ist, solltest du dies unbedingt nachholen. Denn nur so kannst du dafür sorgen, dass deine Website von Google indexiert wird und in den Suchergebnissen erscheint. Achte dabei besonders auf die folgenden Punkte. 

  • Die strukturelle Aufteilung der Website: Die Website sollte eine klare Struktur aufweisen, damit Google die einzelnen Seiten leicht finden und indexieren kann. 
  • Der Inhalt der Website: Der Inhalt sollte relevant, aktuell und einzigartig sein. Nutze dazu die Keyword-Recherche, um die richtigen Keywords für den Inhalt zu finden. 
  • Die Verlinkung der Website: Die Website sollte intern und extern gut verlinkt sein. Achte dabei darauf, dass die Links relevant sind und nicht manipuliert werden. 

OffPage 

OffPage bedeutet, dass du die Website nicht nur On-Page, also durch die richtige Struktur und die passenden Keywords optimieren wirst, sondern auch durch externe Faktoren. Diese Faktoren sind zum einen die Verlinkungen, die auf andere Websites platziert sind und zum anderen die sozialen Netzwerke.

Bei den Verlinkungen ist es wichtig, dass du auf Websites verlinkst, die einen guten Ruf haben und ein hohes Page Rank aufzeigen. Auch die Anzahl der Verlinkungen ist wichtig, allerdings sollten nicht zu viele auf einmal platziert werden. Dieses würde dazu führen, dass der Algorithmus es als Spamming ansieht und auch so auslegt.

Die sozialen Netzwerke sind ebenfalls ein wichtiger Faktor, allerdings sollte hier nicht nur die Website beworben werden, sondern auch interessante Artikel und Informationen, damit diese auch wirklich von den Nutzern gefunden werden. 

Du willst diese Maßnahmen in gute Hände übergeben

Fazit

Um es kurz zu machen: Jeder, der mit einer Website Geld verdienen möchte, sollte sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung auskennen. Denn ohne vernünftige Rankings in den Suchmaschinen wird es schwer, Traffic auf die eigene Seite zu bekommen.

Die richtigen Rankings in den Suchergebnissen sind aber nur die halbe Miete. Viel wichtiger ist es, dass deine Webseitenbesucher auch zu Kunden werden. Dafür ist es wichtig, dass du dich nicht nur auf die technischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung konzentrierst, sondern auch auf die Content-Optimierung und auf ein gutes User Experience-Design.

Wenn du mehr über erfolgreiches Online-Marketing erfahren möchtest, dann kannst du gerne Kontakt mit mir aufnehmen. 

Als SEO-Freelancer helfe ich täglich Unternehmen und Start-ups bei der Bewältigung der Herausforderungen.

Lass dieses Feld leer

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.