So erstellst du einen erfolgreichen Reiseblog

Ich hoffe, dir gefällt dieser Artikel. Wenn du Hilfe bei deinem Marketing brauchst, freue mich über eine Anfrage von dir.

Sicherlich bist du schonmal auf einer Social-Media-Plattform oder einem Blogbeitrag auf einer Website auf einen Reiseblog gestoßen. Jemand unternimmt eine Reise, berichtet davon, empfiehlt verschiedene Orte oder Aktivitäten und wird dafür im besten Fall sogar noch bezahlt? Du denkst dir: das kann und möchte ich auch!

Bevor ich dir erkläre, was du tun kannst, um einen attraktiven Reiseblog zu erstellen und wie du damit sogar Geld verdienen kannst, fangen wir ganz vorne an.

Was ist ein Reiseblog?

Ein Reiseblog ist eine Online-Plattform, auf der du deine Reiseerfahrungen teilen und deine Leser inspirieren kannst, neue Orte zu entdecken.

Ein guter Reiseblog bietet mehr als nur eine Aufzählung von Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen.

Welche Restaurants kannst du empfehlen? Welche Ausflüge sollten Leute unbedingt unternehmen, wenn sie den von dir besuchten Ort ebenfalls besuchen?

Es geht darum, die Geschichten und Erfahrungen zu teilen, die du auf deinen Reisen gemacht hast, um eine Verbindung zu deinen Lesern aufzubauen.

In diesem Artikel werden wir besprechen, wie man einen erfolgreichen Reiseblog erstellt, schreibt und sogar monetarisiert.

Warum sollte man einen Reiseblog erstellen?

Es gibt viele Gründe, warum man einen Reiseblog erstellen sollte. Zum einen kannst du deine Reiseerfahrungen teilen und anderen helfen, ihre eigenen Abenteuer zu planen. Zum anderen kannst du neue Leute kennenlernen und eine Community aufbauen.

Du kannst dich mit anderen Reisenden und Bloggern vernetzen, Erfahrungen austauschen und Tipps teilen. Außerdem kannst du deinen Reiseblog nutzen, um deine Fähigkeiten im Schreiben, Fotografieren und Storytelling zu verbessern.

Was sicherlich auch interessant ist: du kannst mit erfolgreichen Reiseblogs sogar Geld verdienen und Partnerschaften mit Reiseunternehmen, lokalen Geschäften oder sogar ganzen Hotelketten aufbauen. Hier ist bei weitem noch nicht alles aufgezählt.

Wie erstellt man einen Reiseblog?

wie-erstellt-man-einen-reiseblog
Bild von Dariusz Sankowski auf Pixabay

Um einen Reiseblog zu erstellen, gibt es einige Schritte, die du befolgen solltest. Diese möchte ich dir step by step näher bringen und erklären.

Die Wahl der Blogging-Plattform

Wenn es darum geht, eine Blogging-Plattform auszuwählen, gibt es heutzutage viele verschiedene Optionen. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile jeder Plattform abzuwägen, um die beste Entscheidung für dein Blog zu treffen.

Hier sind einige der beliebtesten Blogging-Plattformen und was sie zu bieten haben:

WordPress

WordPress ist eine der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Blogging-Plattformen. Es ist eine Open-Source-Plattform, was bedeutet, dass du das volle Potenzial nutzen und Anpassungen vornehmen kannst.

WordPress ist leicht zu verwenden und bietet viele kostenlose und kostenpflichtige Themen und Plugins, die deinem Blog zusätzliche Funktionalität verleihen können.

Es ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option für Anfänger, da es etwas mehr Einarbeitungszeit erfordert.

Blogger

Blogger ist eine kostenlose Blogging-Plattform von Google. Es ist eine gute Option für Anfänger, da es sehr einfach zu verwenden ist und keine Programmierkenntnisse erfordert.

Es bietet jedoch weniger Anpassungsmöglichkeiten und Funktionen als andere Plattformen.

Tumblr

Tumblr ist eine Blogging-Plattform, die sich auf kurze Beiträge und Multimedia-Inhalte konzentriert. Es ist sehr einfach zu verwenden und bietet eine Vielzahl von Themen und Anpassungsoptionen.

Es ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option, wenn du einen professionellen Blog erstellen möchtest, da es sich mehr auf die persönliche Nutzung konzentriert.

Medium

Medium ist eine Blogging-Plattform, die sich auf hochwertige Inhalte und Geschichten konzentriert. Es ist sehr einfach zu verwenden und bietet eine saubere und minimalistische Benutzeroberfläche.

Es ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option, wenn du deinen Blog monetarisieren möchtest, da es begrenzte Anpassungsmöglichkeiten und keine Möglichkeit bietet, Anzeigen oder Affiliate-Links zu platzieren.

Ghost

Ghost ist eine Open-Source-Blogging-Plattform, die sich auf Geschwindigkeit und Einfachheit konzentriert. Es ist einfach zu verwenden und bietet viele Anpassungsoptionen.

Jedoch ist es möglicherweise nicht die beste Option, wenn du keine technischen Kenntnisse hast, da es mit dieser Plattform etwas mehr Einarbeitungszeit erfordert.

Hier kannst du einen Erfahrungsbericht von LSWW lesen, über Ghost und ob es die Alternative zu WordPress werden kann.

online-marketing-kanal-auswahl
Foto von Adem AY auf Unsplash

Aber auch Social-Media-Plattformen eignen sich heutzutage hervorragend, um deine Reiseerlebnisse mit anderen zu teilen:

Instagram

Instagram ist eine der besten Social-Media-Plattformen für Reiseblogger. Es ist eine visuelle Plattform, auf der du Bilder und Videos von deinen Reisen teilen kannst.

Du kannst Hashtags verwenden, um dein Publikum zu erreichen, und dich mit anderen Reisebloggern vernetzen, um deine Reichweite zu erhöhen.

Ebenso kannst du Instagram Stories und Highlights verwenden, um deine Reiseerlebnisse und -tipps zu teilen.

Facebook

Facebook ist eine der ältesten und bekanntesten Social-Media-Plattformen. Du kannst eine Facebook-Seite für deinen Reiseblog erstellen und deine Inhalte teilen.

Du kannst auch Gruppen beitreten oder deine eigene Gruppe erstellen, um dich mit anderen Reisebloggern und Reisenden zu vernetzen und dich auszutauschen.

Twitter

Twitter ist eine Plattform, auf der du kurze Nachrichten oder Tweets posten kannst. Du kannst Hashtags verwenden, um deine Reichweite zu erhöhen, und dich mit anderen Reisebloggern und Reisenden vernetzen.

Twitter ist auch eine großartige Plattform, um schnell auf Ereignisse und Nachrichten im Zusammenhang mit Reisen zu reagieren.

Pinterest

Pinterest ist eine visuelle Plattform, auf der du Bilder und Videos pinnen kannst. Du kannst Pinnwände erstellen, um verschiedene Themen und Reiseziele zu organisieren und zu teilen.

Pinterest ist auch eine großartige Plattform, um Traffic auf deinen Blog zu lenken, indem du deine Blogbeiträge auf Pinnwänden teilst und Hashtags verwendest.

TikTok

TikTok ist eine der am schnellsten wachsenden Social-Media-Plattformen. Es ist eine visuelle Plattform, auf der du kurze Videos von deinen Reisen teilen kannst.

Du kannst Hashtags verwenden, um deine Reichweite zu erhöhen, und dich mit anderen Reisebloggern und Reisenden vernetzen. TikTok ist auch eine großartige Plattform, um eine jüngere Zielgruppe anzusprechen.

Es ist wichtig, eine oder mehrere Social-Media-Plattformen zu wählen, die zu deinem Reiseblog passen und dein Publikum erreichen.

Du solltest auch sicherstellen, dass du regelmäßig Inhalte teilst und dich mit deiner Community vernetzt.

Willst du mehr Traffic über deine Website gewinnen? SEO ist der Schlüssel! Ich helfe dir dabei!

  • Klare Analyse deiner Website und deiner Mitbewerber
  • Klarer Plan für deine Website
  • SEO in einfachen Worten, kein Fachchinesisch
Kostenloses Erstgespräch buchen

Die Wahl des Domainnamens und Hosting

Sobald du dich für eine Plattform entschieden hast und nicht alles nur über Social-Media-Plattformen laufen lassen möchtest, benötigst du eine Domain und ein Hosting-Paket.

Die Domain sollte kurz, prägnant und leicht zu merken sein. Das Hosting ist der Ort, an dem deine Website gespeichert wird. Es gibt viele Hosting-Anbieter, darunter All-Inkl. und SiteGround.

Die Auswahl des Themes und Designs

Das Theme und Design deines Blogs ist wichtig, um eine visuell ansprechende Website zu erstellen. Es sollte dein Thema und deine Persönlichkeit widerspiegeln.

Du kannst entweder ein kostenloses oder kostenpflichtiges Theme verwenden und es dann anpassen.

Wie schreibt man erfolgreiche Reiseblog-Beiträge?

Eine der wichtigsten Regeln beim Schreiben von Reiseblog-Beiträgen ist, eine Geschichte zu erzählen. Deine Leser wollen nicht nur eine Liste von Sehenswürdigkeiten, sondern eine emotionale Verbindung zu deinen Erfahrungen. Verwende Bilder, um deine Geschichten zu unterstützen und deinen Lesern einen visuellen Eindruck zu geben.

Der richtige Ton und Stil

Ein erfolgreicher Reiseblog-Beitrag sollte deinen persönlichen Ton und Stil widerspiegeln. Schreibe in einer lockeren, aber dennoch professionellen Sprache, um deine Leser zu engagieren und zu unterhalten. Vermeide zu viele Fachbegriffe und Abkürzungen, die deine Leser möglicherweise nicht verstehen.

Eine klare Struktur

Eine klare Struktur hilft deinen Lesern, sich auf deiner Website zurechtzufinden und deine Beiträge besser zu verstehen. Verwende Überschriften und Absätze, um deinen Beitrag in Abschnitte zu unterteilen. Eine gute Struktur kann auch dazu beitragen, deine SEO (Suchmaschinenoptimierung) zu verbessern.

Wenn du noch mehr Tipps dazu haben möchtest, wie du deine Website mit deinem Reiseblog besser bei Google platzierst, dann empfehle ich dir folgenden Beitrag: SEO selber machen: Leitfaden für herausragende Suchmaschinenoptimierung

Nützliche Informationen und Tipps

Deine Leser möchten nützliche Informationen und Tipps erhalten, um ihre eigenen Reisen zu planen. Biete ihnen praktische Tipps zu Unterkünften, Restaurants, Transportmitteln und Sehenswürdigkeiten. Gib Empfehlungen und teile deine persönlichen Erfahrungen.

wie-monetarisiert-man-einen-reiseblog
Bild von Peter Olexa auf Pixabay

Wie monetarisiert man einen Reiseblog?

Wenn dein Reiseblog eine gewisse Größe erreicht hat, kannst du ihn monetarisieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit einem Reiseblog Geld zu verdienen.

Werbung

Eine Möglichkeit, deinen Reiseblog zu monetarisieren, ist durch Werbung. Dafür gibt es verschiedene Plattformen, die du nutzen kannst. Die bekannteste ist wahrscheinlich Google AdSense.

Dabei schaltest du Werbung auf deiner Website und verdienst jedes Mal, wenn ein Besucher auf eine Anzeige klickt. Die Auszahlung erfolgt meistens monatlich.

Es gibt jedoch auch andere Anbieter wie Media.net oder Infolinks, die ähnliche Werbeprogramme anbieten. Es ist wichtig zu beachten, dass du genügend Traffic auf deiner Website benötigst, um genügend Klicks auf die Anzeigen zu erhalten.

Versuche daher, deine Leserschaft zu erweitern, indem du interessante und relevante Inhalte auf deinem Blog veröffentlichst.

Affiliate-Marketing

Eine weitere Möglichkeit, deinen Reiseblog zu monetarisieren, ist durch Affiliate-Marketing.

Dabei bewirbst du Produkte oder Dienstleistungen auf deiner Website und erhältst eine Provision, wenn ein Besucher über deinen Link einen Kauf tätigt.

Es gibt verschiedene Affiliate-Programme, die du nutzen kannst, wie zum Beispiel Amazon Associates oder Booking.com.

Wenn du Affiliate-Marketing nutzt, solltest du Produkte bewerben, die zu deinem Blog-Thema passen. Wenn du beispielsweise über Reisen schreibst, kannst du Hotels, Flüge, Mietwagen oder Reiseausrüstung bewerben.

Achte darauf, dass du ehrlich bleibst und nur Produkte bewirbst, von denen du selbst überzeugt bist.

Gesponserte Beiträge

Auch durch gesponserte Beiträge kannst du mit deinem Reiseblog Geld verdienen.

Dabei schreibst du einen Beitrag über ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung und erhältst dafür eine Bezahlung von dem Unternehmen, das das Produkt oder die Dienstleistung anbietet. Du baust dir also Kooperationspartner auf.

Es ist wichtig, dass du nur Produkte oder Dienstleistungen bewirbst, von denen du überzeugt bist und die zu deinem Blog-Thema passen.

Wenn du gesponserte Beiträge nutzen möchtest, solltest du sicherstellen, dass du die Anforderungen des Unternehmens erfüllst. Oftmals verlangen Unternehmen bestimmte Vorgaben für den Inhalt des Beitrags oder für die Platzierung von Links.

Stelle sicher, dass du alle Anforderungen erfüllst, bevor du den Beitrag veröffentlichst.

Es ist auch wichtig, dass du deinen Lesern gegenüber transparent bist und deutlich machst, dass es sich um einen gesponserten Beitrag handelt.

Das kannst du zum Beispiel durch einen Hinweis am Anfang des Beitrags oder durch eine Kennzeichnung am Ende des Beitrags tun.

Fazit

Einen erfolgreichen Reiseblog zu erstellen erfordert Zeit, Mühe und Engagement. Es geht darum, eine Verbindung zu deinen Lesern aufzubauen und ihnen zu helfen, ihre eigenen Reisen zu planen.

Indem du deine persönlichen Erfahrungen teilst und nützliche Tipps gibst, kannst du eine treue Leserschaft aufbauen und deinen Reiseblog monetarisieren.

Mit den richtigen Werkzeugen und Techniken kannst du einen Reiseblog erstellen, der andere Leute inspiriert und unterhält.

Hast du noch Fragen?

Lass dieses Feld leer

Weitere interessante Beiträge

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.