Du möchtest deine Rankings verbessern? Dann lade dir jetzt meine SEO-Checkliste für 0€ herunter!

Kunden in den Laden locken: Einige kreative Ideen

Viele Einzelhandelsgeschäfte verlieren Kunden. Das hat vielfältige Ursachen. Neben der Zunahme des Online Handels machen sich die Folgen der Corona-Krise bemerkbar. Obwohl sich das Kaufverhalten der Konsumenten verändert hat, werden Ladengeschäfte durchaus weiter nachgefragt. Allerdings benötigen sie neue und innovative Ideen, um die Kunden in den Laden zu locken.

Im Folgenden gebe ich dir einige nützliche Tipps, wie das funktionieren kann.

Ideen, um Laufkundschaft anzulocken und die Kundenfrequenz zu erhöhen

Zunächst sollten die Stärken des traditionellen Einzelhandels beibehalten werden. Dazu zählen der direkte Kundenkontakt und eine persönliche Beratung. Ein Ladengeschäft bietet vielfältige Möglichkeiten, um über Kooperationen, Events und Aktionen auf sich aufmerksam zu machen. Ein kreatives Instore Marketing wertet das Shopping-Erlebnis auf und zieht Kunden an.

Dabei sollte man allerdings nicht vergessen, potenzielle Kunden auch online abzuholen. Die Präsentation auf einer eigenen Homepage, ein eigener Online Shop sowie die Präsenz auf verschiedenen Social Media Kanälen sind wichtige Elemente.

Local SEO

Kunden in den Laden locken funktioniert heute nicht mehr nur vor Ort, sondern auch über das Internet. Dabei kommt es auf die Qualität der Selbstdarstellung in optischer und sprachlicher Hinsicht an.

Online Shops müssen übersichtlich und nutzerfreundlich aufgebaut sein. Das erhöht die Verweildauer und weckt das Interesse auch mal im Ladengeschäft vorbeizuschauen. Da Online Shops und Geschäft zumeist über Suchmaschinen gefunden werden, kommt es darüber hinaus auf die Suchmaschinenoptimierung an. Produkt- und Webseitentexte müssen durch den Gebrauch von relevanten Suchbegriffen semantisch so abgestimmt sein, dass sie ein gutes Ranking in Google und anderen Suchmaschinen erzielen.

Für Ladengeschäfte kommt es zudem auf das Local SEO an. Dabei geht es um die Verknüpfung relevanter Suchbegriffe mit einem bestimmten Ort oder einer Region. Da potenzielle Kunden ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung in ihrer Nähe suchen, kannst du deinem Geschäft über Local SEO eine gute Position verschaffen. Achte bei der Gestaltung der Texte aber nicht nur auf die technischen Aspekte, sondern auch auf Aktualität und Lesefreundlichkeit.

Gerade wenn man Kunden in den Laden locken will, braucht man kreative Webseiten- und Produkttexte, die nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für Kunden geschrieben sind.

Unterstützung im SEO gesucht?

Google My Business

Wie erhalten Nutzer bei einer Suchmaschinenrecherche nach lokalen Geschäften und Unternehmen passende Treffer?

Google My Business bündelt Informationen über lokale Dienstleister und Geschäfte. Dafür kannst du über den Google Nutzerkonto kostenlos ein Unternehmensprofil erstellen, deine Außendarstellung perfektionieren und dein Einzugsgebiet markieren. So können potenzielle Kunden deine Onlinepräsenz und dein Ladengeschäft auf Google Maps oder bei Google Suchen leichter finden.

Es können Fotos, Beiträge, Nutzerbewertungen, Angebote und viele weitere nützliche Informationen eingestellt werden. Somit ist Google My Business ein wichtiger Bestandteil vom erfolgreichen Local SEO. Als Local SEO Freelancer unterstütze ich dich gerne dabei, dein Google My Business Profil aufzuwerten.

Branchenverzeichnisse

Die Sichtbarkeit des eigenen Geschäfts kannst du zudem durch einen Eintrag in Branchenverzeichnisse steigern. Dabei handelt es sich um mehr als ein onlinebasiertes Telefonbuch. Mit einem entsprechenden Eintrag wird dein Angebot mit einer bestimmten Branche und einer bestimmten Region verknüpft. Das verbessert die lokale Sichtbarkeit in Google und anderen Suchmaschinen.

Da das Internet eine Hauptinformationsquelle geworden ist, wird es auch für die Werbung immer wichtiger. Um die globale wie lokale Sichtbarkeit des eigenen Geschäfts zu steigern, sind Google Ads wichtig. Sie werden bei relevanten Suchanfragen stets vor den gewöhnlichen Suchergebnissen gelistet.

Als Google Ads Freelancer unterstütze, ich dich dabei effektive Werbeanzeigen zu schalten.

Lass dieses Feld leer

Social Media

Wer neue Kunden in den Laden locken will, sollte auch auf den wichtigsten Social Media Kanälen präsent sein. Dort kannst du dein Geschäft nicht nur vorstellen, sondern Anreize durch Themenwochen, Rabattaktionen und Gewinnspiele setzen. Social Media Kanäle ermöglichen eine große Reichweite, unabhängig von Ort und Zeit.

Zudem gestatten sie eine direkte Interaktion mit den Kunden und sorgen durch das Geo-Tagging für die Generierung wichtiger Daten für das gezielte Marketing. Durch das Teilen des Contents lässt sich unkompliziert eine Reichweite erzielen, die Online Shop und Ladengeschäft durch eine Art Kettenreaktion bekannter macht.

Versuche lokale Influencer zu gewinnen, die bestimmte Produkte und Dienstleistungen gezielt promoten.

Das Einkaufserlebnis aufwerten

Bei der Strukturierung und der Anordnung der Waren im Geschäft sollte nichts dem Zufall überlassen bleiben. Nutze auch im kleinen Einzelhandelsgeschäft die Marketingtricks der großen Kaufhäuser und Supermarktketten.

Neben der Produktanordnung und den Laufwegen der Kunden im Laden solltest du auch Details wie Licht und Farben auf dein Angebot abstimmen. Um mehr Laufkundschaft anzuziehen, sind Werbeaktionen und Werbeplakate wichtig. Immer mehr Geschäfte setzen auf Digital Signage Lösungen. Anstelle von klassischen Plakaten wird die Werbung auf einer digitalen Anzeige präsentiert.

Das sorgt für eine attraktivere und flexiblere Darstellung. Zudem kann die Werbung um Videoelemente erweitert werden. Moderne digitale Plakate sind günstig, variabel, mobil, robust, langlebig und wetterfest. Sie sind einfach in Bedienung und Wartung. Digitale Werbedisplays zeigen, dass dein Laden mit der Zeit geht.

Digital Signage Lösungen können in die verschiedensten Marketingkampagnen integriert werden.

Mehr Laufkundschaft anziehen

Halte Stammkunden durch eine kompetente Beratung und einen guten Service. Sorge für kleine Vergünstigungen und spezielle Aktionen als Aufmerksamkeit für die Stammkunden. Laufkunden kommen zumeist ohne eine konkrete Kaufabsicht ins Geschäft.

Deshalb ist es umso wichtiger, auf sich aufmerksam zu machen. Bewegte Bilder und leuchtende Farben ziehen die Blicke von Passanten auf Digital Signage Lösungen und andere moderne Werbedisplays. Sie wecken Interesse und Neugier. Kommuniziere auf digitalen Werbeschildern aktuelle Neuheiten, Aktionen und Sonderangebote. Eine gute Möglichkeit, um Laufkundschaft zu gewinnen sind Gewinnspiele und Verlosungen.

Bedenke, dass die Neukundengewinnung nicht nur in der Startphase des Geschäfts wichtig ist, sondern ein permanenter Prozess ist.

Veranstaltungen und Angebote machen

Nutze Events und Sonderaktionen, um auf dein Geschäft aufmerksam zu machen. Unterscheide dich von der Konkurrenz und entwickele Alleinstellungsmerkmale. Biete Service, Beratung, Rabatte oder besondere Produkte. Das Außergewöhnliche kann Kunden in den Laden locken. Passe dein Angebot an Nachfrageschwankungen an. Im Sommer werden zum Beispiel andere Kleidung und Lebensmittel nachgefragt als im Winter.

Chancen für eine Gewinnsteigerung bieten immer Feiertage. Das Hauptgeschäft vieler stationärer Einzelhändler sind Ostern und Weihnachten. Aber auch Muttertag und Valentinstag locken erfahrungsgemäß mehr Kunden in die Innenstädte.

Aktionen und Sonderangebote wie Happy Hour in Bars oder 2-für-1-Aktionen in Lebensmittel- und Textilgeschäften werden immer gerne genutzt. Angebote und Besonderheiten werden durch Mundpropaganda automatisch zum Teil des Marketings. Aber auch eine gute Kommunikation auf verschiedenen Online Kanälen ist wichtig. Halte deine Kunden mittels eines Newsletters über Angebote und Aktionen auf dem Laufenden.

Kooperationen

Ladengeschäfte bieten vielfältige Möglichkeiten, dein Angebot durch Kooperationen zu erweitern und zu verbessern. Treffe Absprachen mit Unternehmen, die ähnliche Zielgruppen ansprechen. Mit gegenseitigen Rabatten und einer gut abgestimmten Marketingstrategie kann aus einer Konkurrenzsituation eine gegenseitige Förderung werden.

Man unterscheidet drei Arten von Kooperationen. Bei der horizontalen Kooperation arbeiten zwei Geschäfte beim Einkauf zusammen, um Mengenrabatte zu erhalten. Bei der vertikalen Kooperation kooperiert das Geschäft, zum Beispiel durch einen exklusiven Vertrieb, mit dem Lieferanten. Bei der lateralen Kooperation arbeiten zwei Geschäfte mit verwandtem Sortiment durch gegenseitige Empfehlungen zusammen.

Empfehlungen und Kontakte

Das wichtigste Kapital eines Ladengeschäfts sind Kontakte. Bekannte, Nachbarn oder Stammkunden sorgen für Mundpropaganda und machen das Geschäft vor Ort bekannter. Deshalb ist es für Einzelhändler besonders wichtig, enge Kontakte zu Stammkunden zu pflegen.

Doch die digitale Sichtbarkeit in Suchmaschinen dank Local SEO darf nicht vernachlässigt werden. Menschen suchen heutzutage online nach Wegbeschreibungen, Öffnungszeiten und Angeboten. Verschlafe nicht diese Chance und baue deine online Sichtbarkeit auf.

Lass dieses Feld leer

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.