Du möchtest deine Rankings verbessern? Dann lade dir jetzt meine SEO-Checkliste für 0€ herunter!

Website für Immobilienmakler: Was gibt es zu beachten

Immobilienmakler, die in einer immer wettbewerbsfähigeren und sich schnell entwickelnden Branche überleben möchten, müssen heutzutage neuen Technologien den Vortritt lassen. Eine professionelle Website ist ein unerlässliches Instrument, das dir nicht nur dabei hilft, dich im Wettbewerb abzuheben, sondern auch eine Immobilien-Eigentümer und Interessenten zu gewinnen.

Nachfolgend möchte ich darauf eingehen worauf es bei einer Website für Immobilienmakler ankommt und wie du Usern einzigartige Benutzererfahrung bieten kannst und vieles mehr.

Warum braucht man als Immobilienmakler eine Website?

via GIPHY

Als Immobilienmakler ist es heute unerlässlich, dass du eine professionelle Website besitzt, um dich als Experte zu positionieren und deine Leistung zu präsentieren. Durch eine Website kannst du dein Unternehmen besser vermarkten und eine starke Online-Präsenz schaffen um deine Reichweite zu vergrößern.

Durch eine professionelle Website vermittelst du Kunden das Gefühl von Vertrauenswürdigkeit, Erfahrung, Seriosität und Zuverlässigkeit. Durch eine eigene Website kannst du beispielsweise Exposés veröffentlichen mit allen Objekten die in deiner Verwaltung sind und den Leuten eine Möglichkeit geben, sich vorab zu informieren und dich dann vorbereitet zu kontaktieren.

Was macht eine gute Website für Immobilienmakler aus?

Eine gute Website für Immobilienmakler ist schnell, einfach und intuitiv zu bedienen. Vor allem die Benutzerfreundlichkeit ist ein wichtiger Punkt. Ein klares Design mi einer sauberen und übersichtlichen Navigation hilt dem User sich zurecht zu finden.

Es ist sehr wichtig, dass die wesentlichen Informationen in Handumdrehen zu finden sich und nicht irgendwo auf der Website versteckt werden. Weil du als Immobilienmakler wahrscheinlich zu einem großen Teil regional gefunden wirst, werden viele User über das Smartphone kommen. Somit solltest du sicherstellen, dass deine Website für mobile Endgeräte optimiert ist.

Das ist heutzutage so üblich und mit einem System wie WordPress kannst du dir einerseits selbst eine Website erstellen und andererseits sind die Themes von WordPress für mobile Endgeräte optimiert.

Und bei jeder Website ist es wichtig, dass diese für Suchmaschinen optimiert ist. Wenn du mit deiner Website in Suchmaschinen wie Google gefunden wirst, bekommst du Kundenanfragen ohne Kaltakquise. Dafür habe ich einen ausführlichen Guide über SEO für Immobilienmakler geschrieben. Beim Thema SEO für regionale Firmen sprechen wir auch im Marketing von Local SEO.

Wenn du hier nicht weiterkommst und Unterstützung benötigst, kannst du mich als Local SEO Freelancer buchen.

Nachfolgend möchte ich nochmal auf einige weitere Punkte etwas genauer eingehen:

  • Essenzieller Bestandteile des Marketings
  • Zielgruppen – Definition
  • Technische Anforderungen
  • Alleinstellungsmerkmal

Essenzielle Bestandteile des Marketings

Als Makler kennst du das Geschäft in- und auswendig. Du besitzt viele detaillierte Kenntnisse und Fähigkeiten, um Käufern und Verkäufern das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Und damit das potenzielle Kunden auch erfahren, brauchst du eine Website, die das präsentiert.

Somit ist die Website maßgeblicher Bestandteil einer ausgereiften Marketingstrategie für Immobilienmakler. Durch eine moderne und inhaltlich starke Website kannst du deine Leistung präsentieren, dich als Experten positionieren und Interessenten gewinnen.

Wie du das schaffst, erkläre ich in meinem Guide über Marketing für Immobilienmakler.

Zielgruppen – Definition

Wenn du erfolgreich Neukundenanfragen generieren möchtest, muss dir vorher klar sein, wer deine Zielgruppe ist und welche Wünsche diese hat. Und das muss sich auf der Website widerspiegeln, die Besucher müssen sich abgeholt fühlen. Dies bedeutet, dass du zuerst herausfinden musst, wen du erreichen möchtest.

Aber was genau ist eine Zielgruppe?

Eine Zielgruppe ist eine Gruppe von Menschen, die alle gleiche Bedürfnisse und Anforderungen haben, die als Gruppe getroffen werden können. In Bezug auf Immobilien heißt das, dass man spezifische Gruppen finden muss, deren Bedürfnisse für eine bestimmte Immobilie passen.

Insbesondere Familien, die ein Einfamilienhaus kaufen möchten, Geschäftsreisende, die eine kurzfristige Unterkunft suchen, oder Investoren, die ein Gewerbeobjekt erwerben möchten. Also, um erfolgreich zu sein, musst du als Immobilienmakler deine Idealkunden bestimmen und deine Website an die Anforderungen anpassen.

Technische Anforderungen

Eine gute Website für Immobilienmakler zu erstellen ist keine einfache Aufgabe, da vor allem technisch einiges beachtet werden muss. Durch das vorherige Definieren der technischen Anforderungen kannst du sicherzustellen, dass deine Website dem neusten Standard entspricht.

Es ist wichtig, dass deine Website schnelle Ladezeiten besitzt und die User nicht Ewigkeiten warten müssen, bis sie deine Website aufrufen können. Wenn sie nicht blitzschnell geladen ist, verlierst du den Besucher und somit eventuell einen möglichen Kunden.

Last bat not least sollte deine Website mobile gerecht gestaltet sein. Das ist heutzutage unerlässlich, denn ich kann dir garantieren, dass du jede Menge Besucher über mobile Endgeräte bekommen wirst.

Alleinstellungsmerkmal

Wir leben heutzutage in der digitalen Welt. Möchtest du als Profi wahrgenommen werden, musst du die Möglichkeiten, die wir heutzutage haben, wahr nehmen. Dazu gehört eine Website, mit der du dein Angebot in den Vordergrund rücken kannst, das Immobilienangebot präsentiert und für dich Anfragen generiert.

Eine eigene Website für dich eine Möglichkeit dich als Makler von allen anderen zu differenzieren.

Lass eine Website erstellen, vergrößere deine Online Sichtbarkeit bei Google, positioniere dich als Experten und erhalte Anfragen von Interessenten. Das alles kannst du mit einer professionellen Website erreichen.

Konzept einer guten Website für Immobilienmakler

1. Wichtige Präsentation deines Unternehmens: Logos, Profile, Geschichte

Wenn du eine Website erstellst, musst du sicherstellen, dass die Präsentation deines Unternehmens entsprechend stark und einzigartig ist. Ein Immobiliengeschäft lebt oft von Kundenempfehlungen und einer ausgezeichneten Reputation. Eine solide Website ist der Schlüssel, um diese Ziele zu erreichen.

Dein Logo ist der Kompass, der dein Unternehmen auf Kurs hält. Es verkörpert deine Marke und bietet einen unübersehbaren Durchblick in dein Wesen. Mit Biografien und Fotos, die deine Firmengeschichte verdeutlichen, gibst du den Verbrauchern ein Gesicht – sei es ein Symbol, das sich in ihren Geist einbrennt.

2. Attraktives Design

Ein aktuelles und benutzerfreundliches Seitenlayout ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, den man nicht vernachlässigen sollte. Moderne Websites nutzen Responsive Design, die sich an die Größe des Bildschirms anpassen lässt.

Dadurch sieht die Website auch auf Smartphones und Tablets gut aus. Auch die Farben und das Logo sollten ansprechend sein und die Website insgesamt einen professionellen Eindruck machen.

3. Umgang mit neuen Technologien: Interaktion, Kommunikation, Video-Konferenzen

Der Umgang mit den neuen Technologien ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Immobilienmakler. Die technologischen Entwicklungen haben in den letzten Jahren rasante Fortschritte gemacht und du solltest dich den neuen Möglichkeiten anpassen.

Mit der zunehmenden technologischen Revolution eröffnen sich dir als Immobilienmakler völlig neue Wege zum Erfolg. Nutze diese einzigartige Gelegenheit und lass dich nicht zurückfallen – beweise Mut und folge der neuen Technologie.

Heute kommunizieren und interagieren Makler mit ihren Kunden auf ganz neue Weise. Auch die Kommunikation mit den Kunden hat sich durch die Nutzung neuer Technologien deutlich verbessert. Makler können heute ihren Kunden E-Mails und Video-Nachrichten zusenden.

Durch die Nutzung dieser neuen Möglichkeiten kannst du deinen Kunden ein besseres Erlebnis bieten und deine Arbeit effizienter gestalten.

4. Suchfunktionen

Suchoptionen für Immobilieneinträge, Immobilientypen, Regionen, Städte und Länder, in denen nach Immobilien gesucht werden kann, sind heutzutage unerlässlich.

Durch die Nutzung einer professionellen Website kannst du deinen Kunden einen viel besseren Service bieten und sicherstellen, dass du immer auf dem neuesten Stand bist.

Deine Kunden werden es dir danken, wenn du ihnen eine einfache Möglichkeit bietest, die neuesten Angebote zu finden, ohne dass sie sich durch eine Vielzahl von Unterseiten klicken müssen. Durch die Suche auf deiner Website können sie die neuesten Angebote sofort finden.

5. Kundenfeedback

Ein wesentlicher Bestandteil einer Website ist das Feedback der Kunden. Dieses Feedback kann in Form von Testimonials, Rezensionen oder Erfahrungsberichten dargestellt werden. Durch dieses Feedback erhältst du einen Einblick in die Zufriedenheit der bisherigen Kunden. Eine Möglichkeit dafür stellt Provenexpert da.

provenexpert-bewertungen-sammeln

6. Klare Kommunikation: Schreibe klar und verblüffend, verständliche Texte

Eine der effektivsten Möglichkeiten, um deine Kunden dazu zu bringen, sich auf dein Angebot einzulassen, besteht darin, verständliche Texte zu schreiben, die nicht nur gut lesbar, sondern auch klar sind.

Beim Schreiben musst du kurz und verständlich sein. Vermeide abschreckende Fachbegriffe oder Statements, die zu viel technische oder juristische Details enthalten. Nimm spezielle, eindeutige Wörter in deinen Text auf. Grabe detailliert in deinem Thema, wodurch du es vereinfachst, schnell zu verstehen, worum es in deinen Texten geht.

Und zuerst und vor allem, schreibe so, als ob du mit deinem Kunden direkt sprichst. Wenn dein Text nicht klar ist, was nützt es dann, wenn er deine Botschaft nicht effizient übermittelt?

7. Einfache Pflege und Aktualisierung: Erleichtere dir das Aktualisieren der Seiten

Ein Immobilienmakler hat viele Aufgaben und ein volles Arbeitsleben. Es ist jedoch ebenso wesentlich, dass die Websites, die er verwaltet, aktualisiert und gewartet werden muss.

Wenn du deine Arbeit effizienter und erfolgreicher gestalten möchtest, ist es unerlässlich, dass du über die neueste Technologie und die modernsten Werkzeuge verfügst.

Ein gutes Tool dafür ist ein CMS wie WordPress. Das ermöglicht dir eine einfache Bedienung und Aktualisierung deiner Website.

8. Erweiterte Sicherheit: Benutzerauthentifizierung, Backup- und Wiederherstellungsfunktionen

Eine professionelle Website für Immobilienmakler muss nicht nur eine intuitive Benutzeroberfläche und ein einzigartiges Design bieten, sondern auch ein Höchstmaß an Sicherheitsfeatures aufweisen, damit deine Daten und die Website geschützt sind.

Um deine Webseitendaten wirkungsvoll zu schützen, kannst du Benutzerauthentifizierung und Backup- und Wiederherstellungsfunktionen verwenden.

Mit Hilfsfunktionen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung oder E-Mail-Bestätigungen können deine Benutzer feststellen, dass ihre Konten authentisch sind und dass sie keine gefälschten Anfragen oder Warnungen erhalten.

9. Ergebnis-fokussiertes SEO: Definiere dein SEO-Ziel, um nach oben zu kommen

Beim SEO geht es darum, die besten Ergebnisse zu erzielen. SEO bedeutet aber nicht nur, sich auf Technik zu konzentrieren, sondern auch ein klares Verständnis dafür zu haben, wie wichtig es ist, eine zielgerichtete SEO-Strategie zu entwickeln.

Wenn es um SEO geht, gibt es eine Reihe von Variablen, die in die Entscheidung einfließen. Du musst daher klare Ziele definieren und eine Liste mit Schritten erstellen, die du unternehmen musst, um diese Ziele zu erreichen.

Ziele wie “Umsatz erwirtschaften” und “Traffic auf die Website lenken” müssen definiert werden und die Aktionen müssen dementsprechend angepasst werden. Die Überarbeitung deines SEO-Plans ist der erste Schritt, um den Erfolg zu erreichen, den du dir wünschst.

Mit einer zielgerichteten SEO-Strategie kannst du sicherstellen, dass deine Website bei Google gefunden wird und sich deine Google Rankings verbessern.

10. Integriere Analysen: Messe und überwache den Erfolg deiner Strategie

Es ist essenziell, dass du regelmäßig deine Website analysierst, um wichtige Einblicke in deine Geschäftstätigkeit zu erhalten.

Messen und überwachen hilft dir bei der Erfolgskontrolle und gibt Einblicke darüber, welche Strategien und Ergebnisse am wirksamsten sind. Damit du Erfolge messen kannst, musst Tools wie Google Analytics oder die Google Search Console einrichten. Dadurch kannst du SEO Kennzahlen und andere relevante Metriken wie Seitenbesuche, Klicks, Anfragen und vieles andere messen.  

Auf diese Weise kannst Du nicht nur mehr Kunden erreichen, sondern aktiv den Erfolg steuern und messen.

Lass dieses Feld leer

Autor

Denis ist leidenschaftlicher Online-Marketer und ständig daran interessiert Neues zu lernen. Im Suchmaschinenmarketing kombiniert er seine Interessen in Analysen, Strategien und Zahlen.